Thai Nana, Bernstrasse 49, bei Rest. Rössli (Kreisel&#41

#1

Meh, eine hübsche, 28-jährige Thailänderin (erst seit zwei Wochen in Rothrist, vorher in St. Gallen tätig) mit einer sehr guten Figur pries mir ihre Dienstleistungen an: Fr. 200.-- Massage mit Vekehr, Fr. 300.-- eine halbe Stunde, Fr. 400.-- eine ganze Stunde (wenn ich mich richtig entsinne). Ich entschied mich für eine halbe Stunden und wünschte Massage und Verkehr. Meh liess mich zwei Mal warten (weshalb weiss ich nicht), dann wollte sie mit Thai-Massage beginnen, ich hatte mich wohl nicht ganz klar ausgedrückt, denn ich wollte Body-Schaum-Massage. Nach Klärung des Missverständnisses und Wechsel des Raumes, wir befanden uns jetzt in einem schönen Raum mit Bett und Nasszelle für Body-Schaum, begann eine der besten Schaum-Massagen, die ich je hatte. Meh liess sich alle Zeit und massierte mich wirklich sehr gekonnt, hingebungsvoll und variantenreich. Keine Spur von Eile. Nach einer recht langen Zeit, wechselten wir auf das Bett. Nun wollte ich Meh zuerst verwöhnen und ausführlich lecken, doch hier stiess ich auf einen Eisklotz. Küssen brachte ich nach Drängen hin, schöne, innige Umarmungen, aber auch die Berührungen ihres Körpers und auf das Lecken reagierte sie wirlich wie ein Klotz, nichts! Nach kurzer Zeit kam dann die Ermahnung, dass eine halbe Stunde bereits um sei (dies stimmte überdies, es waren sicher schon mindestens 45 Minuten verstrichen). So nahm ich sie schliesslich in verschiedenen Positionen und explodierte dann auch schön.
Fazit: Meh, sehr gute Figur, leider mit Silikon-Unterstützung, sehr gute Massage, gut englisch sprechend, jedoch auf die Zeit achtend und für Zuneigungen nicht unbedingt empfänglich.
Xaver