Archivieren bis zum 29. Mai 2000

#1

Ein Hinweis für Männer, die Freude an einem sehr jungen, frischen und natürlichen Schweizer Mädchen haben: Sandra, meistens tagsüber anwesend, ist ein Leckerbissen. Mittlere Statur, dunkle Haare, feste mittelgrosse Brüste und knackiger runder Po. Keine riskanten Praktiken aber zärtlich und liebenswürdig.

#2

Hallo
Ich würde gerne mal in den Club-Life gehen. Hab schon von verschiedenen Seiten gehört, dass Cindy eine geile Nummer wäre. Weiss auch jemand ob sie Anal macht? Wäre froh wenn jemand mal etwas über Cindy schreiben würde.
Danke

#3

Nach längerer Schreib-Abstinenz möchte ich mich hier wieder mal zu Wort melden. Habe in der letzten Zeit einige Male den CL besucht und bin (mit einer Ausnahme) nie enttäuscht worden.

SELINA: Als ich sie im roten Ledersessel im Empfangsbereich sitzen sah (mit zwei anderen Girls zusammen), übersah ich sie glatt.Ihr Gesicht sprach mich nicht sonderlich an und sie blickte etwas gelangweilt in die Runde. Irgendwie wirkte sie äusserst “nuttig” (um das Wort schlampenhaft zu vermeiden). Ich beschloss auf ein anderes Girl zu warten, da auch die beiden anderen Damen nicht meinen Vorstellungen entsprachen.
Doch da stand sie auf und schenkte sich eine Cola ein. Dabei präsentierte sie direkt vor meiner Nase ihren Traumkörper: Sie ist etwa 180 cm gross, gertenschlank und hat nicht endend wollende, lange schlanke Beine sowie einen üppigen Busen (silikonisiert, aber schön in der Form und wunderbar erotisch-weich). Das alles perfekt verhüllt in toller Spitzenwäsche.
Sofort entschied ich mich für sie. Auf dem Weg ins Zimmer stelle sie sich kurz vor (sie ist Schweizerin, dachte eigentlich, sie sei aus dem Ostblock)und wirkte dabei sehr sympathisch und menschlich warm.
Im Bett wurde aus ihr jedoch ein Tier. Sie fiel regelrecht über mich her und bediente mich mit einem wilden Französisch. Als ich sie dann auf den Rücken drehte und ihre Muschi zu lecken begann, keuchte sie wie ein Tier und ich machte mir ernsthafte Gedanken, ob sie nun eine derart gute Schauspielerin sei, oder ob es ihr wirklich gefalle.
Darauf fickte sie mich wild und ungestühm und sehr einfallsreich (nota bene: sie fickte mich, nicht ich sie!). Jetzt wollte ich aber auch etwas aktiver werden und nahm sie hart in der Missionarsstellung und sie begann wieder mit ihrem Gekeuche. Sie bat mich noch nicht zu kommen, sondern etwas zu warten um ihr dann alles auf ihren Busen zu spritzen. Aber bitte schön! Leider verfehlte ich das Ziel etwas, da ich wiklich unter Hochdruck stand.
Wir unterhielten uns noch eine Weile und sie entschuldigte sich, dass sie heute so passiv war! Mann, diese Frau muss ich mal erleben wenn sie aktiv ist!!!

Fazit: Sehr sympathische, fröhliche schweizer Blondine mit Traummassen. Im Bett ein Ferrari. Ausserdem ist sie eine gute Unterhalterin. Werde sie sicher wieder besuchen.

Gesicht: 5, Körper: 9, Sympathie:9, Service:10

EDITH: Wie oben schon erwähnt Polin. Sie hat ein hübsches Gesicht (finde nicht, dass sie “nuttig” aussieht, aber die Unschuld vom Lande ist sie natürlich nicht) und schöne lange blonde Haare. Sie ist mittelgross und hat auch eine Top-Figur und eine samtweiche Haut. Leider hat sie mich im Zimmer regelrecht an die Wand gequasselt, so dass keine erotische Stimmung aufkam. Sogar während des durchschnittlichen Französisch konnte sie ihren Mund nicht halten. So war ich froh, dass ich sie endlich bumsen konnte und da fühlte sie sich jedoch wirklich toll an; weich und sehr erotisch. Leider etwas zu gut, denn schon nach wenigen Stössen musste ich kommen.

Fazit: Wer sich gerne bequasseln lässt und Wert auf eine unerotische Schellabfertigungsatmosphäre legt, liegt bei ihr goldrichtig. Bei mir hat sie ausgelabert

Gesicht: 8, Körper: 8, Sympathie: 2, Service: 3

RENATE: Brasilianische Mulattin aus Recife. Auch sie ist mit Traummassen bestückt und bewegt ihren gazellenartigen Body mit einer schwindelerregenden Eleganz und Femininität. Leider ist die Kommunikation mit ihr etwas schwierig, denn sie spricht, freundlich ausgedrückt, nur mässig deutsch und auch mein portugisisch ist enorm basisorientiert (“tudo bem?”, “Caipirinha”, “Ronaldo” usw.)
Dennoch war sie sehr sympatisch, wenn auch etwas zurückhaltend. Sie hat enorm schöne, ebenmässige und nicht zu grosse Boobs und eine zuckersüsse Pussy. Schon lange nicht mehr habe ich eine Frau mit einer solchen Hingabe geleckt. Es war einfach traumhaft geil. Ihr Französisch war auch nicht schlecht aber nicht so hingabevoll. Das Bumsen war dann wieder gut und ich spürte einen Hauch brasilianisches Temperament.

Fazit: Bildhübsche Mulattin mit Modelmassen. Sie scheint soeben vom Laufsteg herabgestiegen zu sein und braucht einen Vergleich mit Naomi Campbell nicht zu scheuen. Leider etwas verhalten beim Sex. Vielleicht muss man sie öfters besuchen bis sie auftaut. Habe mein Zusammensein mit ihr aber jede Sekunde genossen und sie behandelte mich sehr zuvorkommend.

Gesicht:10, Körper:10, Sympathie:7, Service:7

RAMONA: Habe sie eigentlich etwas aus Verlegenheit ausgewählt, da mich die restlichen Damen noch weniger angesprochen hatten und ich etwas in Eile war und somit keine Zeit hatte auf ein weiteres Girl zu warten. Ihre grossen Husky-Augen zogen mich irgendwie magisch an und so wählte ich sie aus. Als ich auf dem Weg ins Zimmer merkte, dass sie nicht so einen Traumkörper hatte wie Renate oder Selina wollte ich meine Wahl schon bereuen. Aber dann startete sie ihr Französisch der Superlative. Sofort hatte sie meinen “wunden Punkt” gefunden und verbiss sich regelrecht in ihn. Endlose Zungenspiele unterbrochen von kurzen feuchten Handmassagen und Busenbearbeitungen folterten mich regelrecht. Sie hatte echt den Dreh raus und wusste, wie man mich nehmen muss. Ich schwebte in der Zwischenzeit im siebten Himmel und genoss in vollen Zügen ihre Streicheleinheiten. Auch mit Zunngenküssen geizte sie nicht und ich spürte, dass sie ihren Job nicht ungern machte.
Danach nahm ich sie in einigen Stellungen und spritzte dann heftig ab.

Fazit: Nicht so superschlanke Tschechin mit weichen weiblichen Rundungen. Stechend schöne Augen. Sie wirkt natürlich und sympatisch und auch humorvoll. Auch sie ist eine gute Unterhalterin.
Französisch der Premiumklasse. Werde sie sicher wieder berücksichtigen.

Gesicht: 7, Körper: 6, Sympathie: 9, Service: 8 (wobei Französisch:10+)

#4

Renate - eine geile brasilianische katze - hat wirklich einen super body und braucht
einen vergleich mit anderen top models nicht zu scheuen. ihr französisch war intensiv und ihr ritt
auf mir war ebenfalls gut. habe mich gut mir ihr verstanden. wenn man langsam und einfaches deutsch braucht, kann man sich durchaus mit ihr unterhalten.

#5

LISA: Ich hatte nicht viel Zeit und sie war eine der wenigen, die gerade frei waren. Ich hätte sie auch sonst gewaehlt, denn mit ihren blonden langen Haaren, der zierlichen Figur und den mittelgrossen Brüsten ist sie ein sehr hübsches Maedchen. Es sollte sich herausstellen, dass ich eine glückliche Wahl getroffen hatte. Ich habe selten ein so gutes Vorspiel genossen. Lisa versteht es meisterhaft, die Lust zu steigern. Das Vorspiel zum Französisch, das langsame Herantasten bzw. Heranküssen, steigerte meine Erwartung mehr und mehr. Wann ist es endlich soweit? Dann, wenn sie ihn in den Mund nimmt, folgt ein derart guter Service, dass man am liebsten gleich explodieren wuerde. Ein schöner Ritt mit zärtlichen Küssen krönte meinen Besuch und obwohl die halbe Stunde um war, verführte sie mich noch zu einem Espresso. Wer könnte da nein sagen? Fast vergass ich: Lisa kommt aus Tschechien und spricht perfekt deutsch. Sie ist intelligent und man kann sich prima mit ihr unterhalten. Mehr als empfehlenswert! Tom.

#6

CAROLINE: Ich war schon drauf und dran ein anderes Mädchen zu wählen, als ich Caroline einen anderen Gast im Empfangsbereich verabschieden sah. Wow! Was für eine Frau! Jede Faser ihres Körpers versprühte Erotik. Obwohl ich sie nur einen kurzen Augenblick gesehen hatte, stand meine Entscheidung fest: Sie oder keine.
Langsam stolzierte sie auf ihren High Heels zur Sesselgruppe und mit einer katzenhaften Eleganz und Feminität setzte sie sich hin, schlug die Beine übereinander und zündete sich eine Zigarette an. Mein Puls raste und mein Atem stockte. Obwohl sie eher klein ist, hat sie eine enorm knackige Figur, schöne, schlanke Beine, eine straffe, feine, braungebrannte Haut, einen mittelgrossen, wohlgeformten, zarten Busen (silikonfrei), ein südländisch wirkendes (sie ist Rumänin), ebenmässiges, sehr hübsches Gesicht mit stechenden, pechschwarzen Katzenaugen. Hätte sie etwas längere schwarze Haaare (statt eines frechen, modischen Pagenschnittes), wäre sie die Idealbesetzung für Merimeés “Carmen”.
Im Zimmer wirkte sie zuerst etas kühl und distanziert, eben die klassische “Femme Fatale”, taute dann aber aber etwas auf. Eine gewisse Distanziertheit blieb jedoch bestehen, obwohl sie sympatisch und humorvoll, zeitweise auch etwas ironisch wirkte.
Zuerst schälte sie sich in einem Ministrip lasziv aus ihrer raffinierten, teilweise durchsichtigen Unterwäsche, stiess mich aufs Bett und setzte sich auf mich und brachte meinen Buddy mit einer feuchten Handmassage in Form. Gleichzeitig erforschte ich ihren Körper, streichelte ihre himmlischen Boobs, ihren knackigen Hintern und auch das bereits feuchte Honigtöpfchen (wirklich feucht oder KY-Jelly?). Dann etwas Französisch (leider nicht so gut wie bei Ramona), immer unterbrochen von tollen, feuchten Hand- und Busenmassagen (diese besser als ihr Französisch). Dann setzte sie sich auf mich mit schön weit gespreizten Schenkeln, sodass ich gute Sicht auf ihre teilrasierte Pussy hatte. Darauf drehte sie sich in Doggy-Style und ich nahm sie wild von hinten. Dann liess sie sich auf den Bauch fallen und streckte mir fordernd ihren Prachtsarsch entgegen. Wirklich geil! Sie fühlte sich so weich und intensiv an, dass ich alle Mühe hatte, noch nicht zu kommen. Dann noch kurz Missionarsstellung und ich konnte es nicht länger zurückhalten.

Fazit: Bildhübsche “Femme Fatale” mit ultraknackigem Körper. Sehr feminin, enorm elegant. Recht wilder Sex in verschiedenen Positionen, hatte das Gefühl, mit einem schwarzen Panther Liebe zu machen, ihre Bewegungen sind wirklich raubkatzenartig. Sehr zu empfehlen! werde sicher Stammkunde bei ihr.

Gesicht:10, Körper:10, Sympathie:8, Service:9

#7

Sali Terence und alle andern

Letzte Woche besuchte ich wieder einmal meinen Stammklub Life und traf da die attraktive Edith.
Sie ist schlank (siehe Photo), hat lange blonde Haare und ein herziges Gesicht mit schönen blauen Augen. Bei so einer Sexbombe erwartet man einen Traumservice.

Als sie später im Zimmer eintraf, zog sie sich aus und wir schmusten ein wenig, wobei sie sich ein wenig zierte. Nach etwa zwei Minuten ergriff sie die Initiative und startete mit ihrem Französisch. Sie nahm dabei meinen Freund gar nicht richtig in den Mund, sondern machte es nur halbpatzig. Wenn sie Französisch pur nicht mag, soll sie doch besser den Regenschirm anziehen, denn so ein schlechtes Blasen habe ich in meiner ganzen Karriere noch nie erlebt. Weil ich sehr spitz war, wurde ich trotzdem innert kurzer Zeit hart und sofort begann sie mich zu reiten. Es fiel mir auf, dass sie beim Reiten meinen Schw… gar nie bis zum Schaft eindringen liess, sondern nur etwa drei Viertel. Danach änderte sie die Position und ich nahm sie von hinten, wo ich sie wenigstens voll bumsen konnte. Wie von Terence schon beschrieben fühlt sie sich sehr gut und erotisch an, ich würde es als weich und warm bezeichnen, nicht zu weit gebaut, sondern genau richtig. Von dem her eine Wonne, deshalb kam auch ich kurz darauf.

Kaum war ich aus ihr raus, begann auch bei mir die grosse Laberei. Zuerst dachte ich, dass ich ihr vielleicht unsympatisch bin und sie mir deshalb einen so schlechten Service bot, doch während ihrem endlosen Monolog kam ich eher zum Schluss, dass ich ihr wohl normal sympatisch bin und ihr schlechter Service wohl Standart sein muss. Bei einem Halbstundenservice 5 Minuten Liebe, 20 Minuten reden reden reden und danach den Kunden auffordern, sich anzuziehen ist nun wirklich allertiefste Schublade ! Ich habe es ihr auch zwei Mal gesagt, während dem ‘Service’ und auch am Schluss, aber es schien sie nicht zu beeindrucken. Meine Noten sind deshalb wie folgt :

Gesicht: 8, Körper: 8, Sympathie: 5, Service: 1

Diese Frau ist wohl nur aus optischen Gründen beim Club Life angestellt und nicht etwa wegen ihrer guten Arbeit. Diese Frau ist ihren Preis bei weitem nicht wert !

Ekspert

#8

Sali Ekspert.

Ich muss leider Deine Erfahrungen auch voll bestätigen. Ich liess mich auch vom Aussehen von Edith verleiten mit ihr eine halbe Stunde zu verbringen. Das Ergebnis war in etwa das gleiche wie bei Dir.

Da ich jedoch gerade sehr spitz war, habe ich sie nicht so leicht entschwinden lassen uns sie, obwohl die Lust dazu nicht ganz so gross war, noch ein zweitete mal gebumst. Gut war es ja irgendwie nicht. Aber auf den von Anfang an schlechten und lustlosen Service hin habe ich die Taktik geändert und ihren Körper quasi also lebende Gumipuppe gebraucht und gebumst. Das ist eigentlich sonst gar nicht mein Still, aber diese Frau hat mich echt frustriert. Um mir einen runterzuholen hätte auch ein Penthouse vollauf gereicht, was auch um einiges Kostengünstiger gewesen währe!:frowning:

#9

Hi Beat

Erkläre mir mal bitte den Begriff “Penthouse” und kostengünstig. Kennst Du auch Beispiele. Besten Dank.
Gruss Sam

#10

Sali Samuel.

Penthouse ist als Heft gemeint, nicht als Salon.

#11

JESSY: Etwa 170 cm, kleine Brüste, breites Becken, feine weisse Haut, lange schwarze Haare, schönes Gesicht, keine Zungenküsse, schöne Pussy, Bernerdialekt. Etwas steif und verspannt, aber aufgestellt und freundlich. Vor allem schwatzt sie zuviel! Offenbar noch nicht lange dabei. Das Französisch war grosse Klasse, da gibt es nichts zu meckern! Leider unterbrach sie zwischendurch um mir etwas zu erzählen. Als ich beim Bumsen nicht gleich kam, fragte sie mich immer wieder, ob ich die Stellung wechseln wolle. Das bremste mich natürlich zusätzlich und bald hatte sie wohl den Verdacht, dass ich ,auf Zeit spiele, und begann von Verlängern zu sprechen. Ich glaubte mich zwar im Recht, aber vielleicht habe ich mich tatsächlich um 5 Min getäuscht. Das war dann das Ende der Lust und wir trennten uns höflich und im Einvernehmen, nicht zusammen zu passen. Ich möchte ihr nicht Unrecht tun, mit einem anderen Kunden klappt es sicher besser.

VANESSA: Kleinere Frau, sehr zart, zierlich und feingliedrig, lange dunkle Haare, sehr hübsches Gesicht und einnehmendes Lächeln. Entspannt. Etwas über dreissig, mittelgrosse Brüste (nicht mehr ganz straff), für meinen Geschmack sehr schöne und einladende Pussy, lässt sich willig küssen. Macht ausgezeichnetes Französisch. Ostschweizer Dialekt. Jederzeit wieder Vanessa!

Zum SALON: Wenn ich etwas zu bemängeln hätte, so wäre es das Auswahlverfahren. Ich fühle mich unkonfortabel. Manchmal sitzen die Girls wie unbeteiligt dort und nehmen kaum Kenntnis vom “Gast”, sobald die Chefin verschwunden ist. Wenn die Mädchen sich stehend und mit Augenkontakt einem neuen Kunden präsentieren würden, könnte man Figur und Typ besser abschätzen. Sicher ist das für die Mädchen unangenehm oder sogar erniedrigend, aber das ist nun mal “part of the game”.

Tom

#12

Sali miteinader

Im •••••••••• etc. stellen sich die Girls im Halbkereis auf und die Gäste wählen sofort ein Mädchen aus (oder gehen wieder bei schlechter Auswahl). Ich schlug der Plaudertasche Edith das gleiche Auswahlverfahren vor, denn ich fühle mich oftmals unwohl in der CL-Lobby, ganz speziell wenn es noch andere Gäste da hat. Besonders erotisch ist das ja auch nicht, wenn die Girls rauchend, essend, trinkend oder sonstwie geistig abwesend in dieser schmuddeligen, dunklen Ecke sitzen.

Da erzählte sie mir, dass der Chef des CL im ganzen unteren Stock eine Kontaktbar plane und dass dies wahrscheinlich im Sommer installiert wird. Eigentlich eigenartig, denn offenbar gibt es schon jetzt Gäste, die den ganzen Nachmittag an der Bar sitzen und ein Bier nach dem anderen auf Kosten des Hauses kippen und anschliessend wieder gehen mit dem Hinweis, dass sie ein andermal wieder kommen…

Wer von uns trifft schon gerne einen Kunden, Nachbarn oder Arbeitskollegen in der Life-Bar ? Ich jedenfalls nicht. Es wäre meiner Meinung nach wirklich gescheiter, man würde es wie im HL oder •••••••••• machen, denn das ist besser für die Girls und die Kunden (Sämtliche Girls haben übrigens auch keine Freude an der bestehenden und erst recht nicht an der geplanten Bar)

Was meint Ihr dazu ?

ekspert

#13

Weiss jemand etwas über Irene? Vom Typ her gefällt sie mir. Weiss jemand, wie ihr Service ist? Danke zum voraus für Eure Hilfe. Tom

#14

Kürzlich besuchte auch wieder das CL. Auch ich finde den Eingang- Empfangsbereich als andere als gut. Von Diskretion etc. keine Spur. Dies ist eigentlich Schade, weil es sonst sehr grosszügig eingerichtet ist. Vorallem die Zimmer mit Whirlpool. Auch ging ich schon in die Sauna. Leider etwas klein. Auch der Erholungsraum, wo es nur 2 Liegen hat. Das Dampfbad war sogar kalt.
Nun zuerst vergnügte ich mit Andrea. Ein CH-Girl, ca. 30 Jährig, beim Busen wurde Künstlich nachgeholfen. Ihre Figur ist Spitze. Sehr sehr schlank, gross, langbeinig. Ihr Service ist ebenfalls sehr gut. Das Franz. beherrscht Sie und es waren auch versch. Stellungswechsel möglich. Sicher empfehlenswert.
Etwas später nahm ich mir Petra vor. Ein junges Girl aus Brünn. Auch Sie sehr gross u. schlank. tadellose Figur und Ihr Service, vorallem das franz. werde ich wohl lange in Erinnerung haben. Auch kann man mit ihr Küssen. Ein sehr sympathisches Girl.

#15

Hallo Ekspert und Baron

ich bin da ganz anderer Meinung als Ihr. Mir persönlich passt es sehr gut, wenn man die Girls etwas länger betrachten kann. Ich findes es gut wenn man ein bisschen Augenkontakt haben kann und sich dann entscheidet. Ich gehe meistens zuerst in die Sauna um mich ein bisschen zu entspannen und aufzuwärmen. Die meisten Girls schätzen das sehr. Man(n) ist dann auch richtig sauber und riecht angenehm.

Zu der Bemerkung, dass Ihr es nicht mögt andere Männer zu treffen kann ich nur lächeln.

Wenn wir da hin gehen wollen wir ja ohnehin alle das gleiche, oder etwa nicht? Also ist es auch egal wenn ich jemanden treffe den ich kenne. (Ist mir aber noch nie passiert) Du kannst davon ausgehen, dass alle die da hingehen den Mund halten.

Baron: Zu Petra: Sie ist auch mein “Geheimtip”. Ich gehe schon seit Jahren zu Ihr und wurde noch nie enttäscht. Mit Edith habe ich die Gleichen Erfahrungen gemacht wie oben beschrieben. Also lasst Euch nicht Blenden.

Gruss
Chatman

#16

IRENE (CH): Das Bild im Internet, wo sie mit leicht angezogenem Bein an der Wand steht, hat mich auf sie aufmerksam gemacht. Irene ist klein und fein gebaut. Sie trägt eine Brille (die sie natürlich später ablegt). So wirkt sie unschuldig und fast mädchenhaft und ist eben eines dieser Geschöpfe, vor denen ich schmelze wie weiche Butter. Sie ist etwa 23, wirkt aber jünger. Irene hat ein hübsches Gesicht, eher kleine Brüste und einen prächtigen, knackigen Po. Sie bot mir schönen zärtlichen Kuschelsex und prima Französisch. Für Liebhaber zierlicher Frauen, mit denen man sich auch gepflegt unterhalten kann, ein Leckerbissen. Tom.

#17

welche frauen im cl machen anal?