Archiv - Jahr 1999

#1

That’s-it, Weststr. 150

Ich war mal in der Umgebung Weststrasse und habe mich dann im That’s it umgesehen. Im Tagi machen sie Werbung mit “2 Girls 1 Preis”. Das bezieht sich auf die Party (230.-), an welcher man dann zweimal darf. Darauf hatte ich jedoch keine Lust.

Ich genoss den Einzelservice, oder versuchte es wenigstens. Preise Handm. 50.-/F.70.-/GV 100.-/GV+F 130.-/GV+69. 150.-/ 0.5h 240.-/1h 440.- oder so in der Art.

Mir wurden 4 Girls vorgestellt, welche mich aber nicht vom Hocker gerissen haben. Ich habe mich dann für ein ziemlich grosses Girl mit grossem Busen entschieden (0.5h). Sie hat mich zu Beginn etwas massiert, als sie mich dann bat auf den Rücken zu drehen, begann sie ziemlich schnell mit heftigem Franzöisch, wo ich dann bremsen musste. Ich kehrte das Spiel dann um und nahm mir dann ihren Körper etwas mehr vor. Bald mal begann sie mich wieder zu stimulieren (Mund und Hand). Ich begann sie dann zu Bumsen, was nicht mehr sehr lange dauerte bis ich kam.
Danach wurde ich dann recht speditiv zum gehen aufgefordert, obwohl die Zeit noch nicht um war.

Im Einzelservice scheint mir der Club etwas gar hecktisch zu sein. Hat jemand dort Party-Erfahrung?

#2

Das That´s It hat jetzt eine Homepage, anzuschauen unter sexnet.ch/thats-it

Norbert

#3

ich war vor ca. 14 Tage an einem samstag im
Tat’s It.
Ich begab mich in den unteren Stock wo es mich glatt aus den Socken haute.
Den Namen der Mädchen weiss ich nicht mehr, aber dass ich wieder hingehe ist so sicher wie das amen in der Kirche.Mit dem ersten Girl duschte ich zuerst nachher im Wirlpool und dann auf der Liegewiese wir spielten alles durch was möglich war, und nach einer Stunde kam es mir das erste mal. An der Bar wurde ein ausgezeichneter Weisser
offeriert, dazu Snack.
Nach "1 Std als ich mich wieder erholt hatte ging es zur zweiten Runde. Ich kann nur sagen super.
Nach 3 Stunden wollte bzw.musste ich gehen,weil die Parkzeit abgelaufen war. (COOP Parking)
Was passierte mir? Ich solle nur schnell das Auto
umparkieren ich könne dann wieder kommen es gebe
jetzt dann gleich noch Brötchen. Also Zeitdruck war für mich ein Fremdwort, im gegenteil, ich legte noch einen 100.er aus und genoss nochmals
ein himmlisches französisch (genseitig)
Ich kann diesen Ort nur empfehlen.

#4

Hallo Jürg,

wäre froh über nähere Informationen über die Mädchen (wieviele, Aussehen), die Preise und die Räumlichkeiten. Danke im Voraus!

Norbert

#5

Hoi Norbert,
ich empfehle die am Nachmittag nach 14.00 zu gehen
dann sind mindestens 3 Mädchen im unteren Stock.
Du bezahlst 230.–Fr. und erhälst dafür 2 Bon’s.
Alls ich dort war, war ich notabene zuerst alleine,als Mann meine ich mit 2 mädchen. 1 Schweizerin,eine ich weiss nicht genau Ungarin oder Tschechin kurze schwarze Haare, am Po eine Blume tätowiert und unten ganz blank.(Mir wird bereits beim schreiben ganz warm)Je nach dem ist auch noch eine Asiatin dort.Es kommt darauf an wie der einzel Service im oberen Stock läuft. Ich empfiehl Dir geh einmal hin.
Wenn Du dich für ein Mädchen entschieden hast, gibst du ihr den bon, und los geht’s. Wenn Du ausdauernd bist, spielt die Zeit überhaupt keine Rolle hatte ich wenigstens das Gefühl.
den Rest habe ich im ersten Teil beschrieben.

Wer war übrigens schon einmal in Bremgarten an der Party.Würde mich interessieren da ich dort ekelhaft angebrannt bin.

#6

Danke für die Aufnahme in Eurer Runde. An einem heissen schwülen Tag vor ca 2 Wochen habe ich das klimatisierte Zimmer im Thats It reserviert, was mir gelang, als ich eine halbe Stunde in Aussicht stellte. Zu meiner Ueberraschung knöpfte man mir dann aber 300 anstelle der gewohnten 240 ab. “Neue Geschäftspolitik!”. Obwohl ich pünktlich kam, musste ich noch 15 Min. warten und Micha wurde mir zugeteilt. Sie ist gross und schlank und hat ein sehr schönes Gesicht, das ich auch liebkosen durfte. Man sieht ihr die kürzliche Mutterschaft noch gut an, doch das störte mich nicht. Ich hatte es schön und war zufrieden mit dem Service, aber ich hab es früher zu 240 nicht weniger genossen!
Im Frühling war ich ein paarmal dort an den nachmittäglichen Parties. Besonders hatte es mir das Gespann Jessica und Patrizia angetan. Sie kommen aus dem Osten, sprechen aber beide auch italienisch. Jessica ist sehr schlank, fast mager, blond und oben ziemlich flach. Das hat auch seinen Reiz! Patrizia hat einen sportlich trainierten Körper, fest Brüste und einen knackigen Po. Sie ist zwar ziemlich passiv, dafür aber SO jung und schön. Die beiden sind nicht mehr dort. Sollten sie woanders auftauchen, wäre ich dankbar für einen Tip. Hat jemand neuere Erfahrungen mit den Parties?

#7

Hi Shiraz

willkommen im Forum, danke für die vielen interessanten Berichte!
Wieviele Mädchen/Männer waren bei Dir bei den Parties so anwesend?

Gruss, Norbert

#8

Hallo Norbert. Danke für die Reaktion auf meinen Bericht. Ich war meistens so kurz vor oder nach 15 h dort an der ,Party,. Die Zeit spielt sicher eine grosse Rolle. (Vielleicht war jemand anderer mal am Abend dort?) Es hatte meistens 3 - 5 Mädchen, natürlich unterschiedlicher Attraktivität. Ich habe mich immer vor dem Bezahlen im Vorraum nach der Anzahl Girls/Gäste erkundigt und ehrliche Antwort erhalten. Wenn es Dir dann nicht passt, kannst Du ein Stockwerk höher zum Einzelservice gehen oder Du findest im Umkreis von 500 m ein Dutzend weiterer Salons. Zur Ambiance: Die Liegewiese ist relativ klein. Gruppensex habe ich nie beobachtet, geschweige denn erlebt. Es war immer eine Frage von 2 Pärchen gleichzeitig, aber moeglichst weit auseinander. Ohne Berührung untereinander hätten vielleicht 4 Pärchen Platz, war aber nie der Fall. Ich bin dorthin gegangen, weil es mir einen Kick gibt, 2 verschiedene Frauen nacheinander zu geniessen. Dabei kommt mir der Umstand entgegen, dass kein Zeitdruck herrscht und ich zwischen der ersten und der zweiten Runde in Ruhe ausspannen und mir die nächste Kandidatin aussuchen kann. Das Coop-Parkhaus (siehe Jürg) habe ich auch entdeckt, besonders nachdem ich mal eine saftige Busse zu berappen hatte. Ich bin dann aber bei späteren Gelegenheiten wieder zum Einzelservice übergegangen, da die Girls an der Party eher gehemmt waren und immer einen Seitenblick Richtung Kollegin warfen. Wenn ich aber mit derselben Frau einen Einzelservice vereinbarte, so kam ich meistens mehr auf meine Rechnung, es war wie Tag und Nacht. Trotzdem werde ich nächstens mal wieder reinschauen, und wenn es nur ist, um die neuen Mädchen kennenzulernen! Hat jemand vielleicht neuere Erfahrungen?

#9

Hallo Shiraz

das mit dem Coop Parkaus würde mich noch brennend interessieren. Wo ist das genau? Ich bin meist am späteren Abend in der Gegend, hat es dann noch offen?

gruss

Urs

#10

Hallo Urs. Die Einfahrt ist an der Kalkbreitestrasse. Von der Weststrasse her Richtung Birmensdorferstrasse fahrend, gleich nach der Kreuzung mit der Aemtlerstrasse links. Auf die Oeffnungszeiten am Abend werde ich das naechste Mal achten. Norbert Ich vergass zu sagen, dass es am frueheren Nachmittag meistens relativ wenig Gaeste hatte. Gruss.

#11

Super, der Nachmittag im That’s it!
Aufgrund der obigen Berichte wagte ich diese Woche auch einen Besuch im That’s it. Gegen 15 Uhr läutete ich an der Glocke und wurde höflich im 1. Stock empfangen. Da ich das erste Mal hier war, wurde mir alles erklärt. Ich fragte nach der Anzahl der Girls (Danke für den Tip, Shiraz), erhielt die Antwort, dass drei unten seien und bei Bedarf ein viertes käme, und dass gegenwärtig ein Herr da sei. Ich entschied mich ohne zu Zögern für den untern Stock, den Club (Fr. 250.–).
Kelly wurde gerufen, welche mich nach unten führte und mir den Club zeigte. Nach dem Umziehen ging ich zur Bar und trank etwas. Neben Kelly, die hier blieb, war auch noch Sara anwesend. Da ich leider nicht allzu viel Zeit hatte und ich mich auch nicht für eines der Girls entscheiden konnte, ging ich auch gleich zur Sache: ich fragte die beiden, ob sie zusammen mit mir in den Whirl Pool kämen. Selbstverständlich. Der Pool wurde von Kelly bereitgemacht und schon bald gingen wir zu dritt Richtung Wasser (nachdem beide je einen Bon erhalten hatten). Beide zogen sich aus. Kelly, ungefähr 180 cm gross, ca. 25 Jahre alt, schlank, mit blonden langen Haaren, ihren schwarzen BH, den schwarzen Mini-Jupe und den darunterliegenden String. Herrliche Brüste, eine richtige Handvoll, kamen zum Vorschein und eine rasierte Muschi. Sarah, etwas kleiner, ca. 165 cm gross, auch etwa 25 Jahre alte, schlank, mit braun-rötlichen langen Haaren, zog ihren durchscheinenden engen, schwarzen Rock, BH und String aus. Kleine straffe Brüste und eine blankrasierte Muschi, wie sich herausstellen sollte, die schönste, die ich je gesehen habe, erschienen.
Zu dritt gings nun ins Wasser. Zuerst machten sich beide mit den Händen an meinem Harten zu schaffen. Ich drehte mich, um zuerst Kellys Muschi zu lecken. Damit dies besser ging, stand sie auf und präsentierte sich über mir. Unterdessen hatte mir Sara einen Gummi übergestülpt und begann mich zu lecken und saugen. Welche Gefühl! Dann fragte ich um einen Wechsel, und es war jetzt Kelly, die über mir stehend, die Beine gespreizt, ihre volle Muschi mit den volle Schamlippen präsentierte. Welch ein Anblick und welch ein Vergnügen, hier ans Werk zu gehen, während sich Sara mit meinem Harten abgab. Jedenfalls hatte der andere Gast, der unterdessen seine Session beendet hatte und sich in der Sauna gegenüber installiert hatte, wohl auch seine Freude an uns drei. Nun, ich musste bremsen, damit ich nicht jetzt schon kam. So wollte ich also jetzt auf die leere Liegewiese.
Der andere Gast folgte uns und wollte das Spiel von ganz nahem weiterverfolgen, was Kelly und Sara schmutzelnd und witzelnd zur Kenntnis nahmen. Ich machte mich unterdessen daran, Kelly zu lecken, während ich wiederum von Sara mit dem Mund bearbeitet wurde. Wir wechselten erneut, und es war jetzt Kelly, die mich ritt, während ich Sara’s Wundermuschi vors Gesicht bekam, da sie nun über meinem Kopf war. Herrlich, einerseits die schönste Muschi zu entdecken und zu geniessen, andererseits den Harten im zweiten Girl zu spüren, geritten zu werden und Sara’s Popacken fest in den Händen zu halten. Leider viel zu früh, kam ich mit einem Superorgasmus.
Fazit: Zwei herrliche Frauen, ein Supererlebnis (das erste Mal mit zwei Frauen). Ich komme wieder.
Zum dritten Girl, das zuerst vom andern Gast besetzt war. Eher klein, älter, mit langen dunklen Haaren und für Freunde grosser Rundungen das Richtige.
Xaver

#12

Besuch bei Andrea (Ostschweizerin) im That’s It. Sie ist etwa 175 cm gross, vollschlank aber nicht mollig, hat lange schwarze Haare, ein hübsches rundes Gesicht mit einem üppigen Mund. Sie empfing mich splitternackt bis auf zwei knielange Lederstiefel, die sie während der ganzen Turnerei anbehielt. Ihre Brüste sind mittlerer Grösse und leicht birnenförmig. Ich bezahlte 200 für 69 und Bumsen. Zur Begrüssung nahm sie unaufgefordert meinen halb erigierten Pimmel in den Mund und leckte ihn ohne Gummi, was ich natürlich genoss. Dies ist mir das erste mal passiert, scheint aber Euren Berichten entsprechend, eine neue Masche zu sein. Andrea ist offensichtlich wild auf Piercing. Ueberall hat es Ringlein, an beiden Brustwarzen, oberhalb der Clitoris, ja sogar durch die Zunge hat sie sich stechen lassen. Wo immer Du schleckst, Du hast immer auch etwas Metall im Mund! Andrea ist völlig hemmungslos und als ich sie bat, sich mir doch möglichst unanständig zu präsentieren, tat sie dies ohne zu zögern, streckte mir ihren Hintern und den glattrasierten Schlitz entgegen, spielte mit ihren Schamlippen und steckte sich den Finger da und dort hinein. Sie strahlt Erotik förmlich aus, ist anschmiegsam und scheint gemacht für Sex. Ich spürte keinen Zeitdruck. Duschen vorher und nachher sind in diesem sauberen Salon natürlich kein Problem.

#13

Weiss jemand von Euch,ob es sich bei Kelly im Thats it um jene handelt,die einmal im Blue Moon gearbeitet hat?

Danke

Berti

#14

hallo xaver

ich habe deinen bericht über kelly und sarah mit spannung gelesen. vor allem die folgende stelle interessiert mich:

Ich drehte mich, um zuerst Kellys Muschi zu lecken. Damit dies besser ging, stand sie auf und präsentierte sich über mir. Unterdessen hatte mir Sara einen Gummi übergestülpt und begann mich zu lecken und saugen. Welche Gefühl! Dann fragte ich um einen Wechsel, und es war jetzt Kelly, die über mir stehend, die Beine gespreizt, ihre volle Muschi mit den volle Schamlippen präsentierte. Welch ein Anblick und welch ein Vergnügen, hier ans Werk zu gehen>>

Vor geraumer zeit schrieb ich einmal einen bericht über die mariella vom •••••••••••• ja genau, ich bin dieser schamlippen-fetischist. leider arbeitet mariella nicht mehr und so bin ich auf der suche nach einem ersatz. was denkst du? wäre diese kelly (oder sarah) es wert? kannst du mir noch genaueres über sie berichten (grösse, alter, schamlippen, welche spiele mag sie so…)

wie gesagt stehe ich vor allem auf fleischige muschis mit extrem langen und heraushängenden schamlippen oder dicken kitzlern.

wäre nett wenn du mir antworten würdest. gruss. upspace.

#15

Hallo Berti

ja das ist die Kelly die im Blue Moon war. Ich habe sie diese Woche besucht und eine Massage für 50.-- genommen, wie ich es immer mache wenn ich ein Mädchen noch nicht kenne. Sie war sehr zurückhaltend und ich durfe sie nicht einmal anfassen. Ich weiss, für 50.-- darf ich auch nichts erwarten, nur bin ich mich vom ••••••• 2 Häuser weiter doch schon etwas anderes gewohnt, dort verwöhnen sie dich auch bei der Massage mit allen Raffinessen. Zürück zu Kelly, sie scheint ein sehr nettes Mädchen zu sein, wenn’s denn mit der Kohle stimmt. Sie hat meinen Harten dann auch nicht gerade mit sehr viel Motivation massiert, sondern irgendwie bloss mit zwei fingern, und hat mich dabei die ganze zeit etwas lustlos angestarrt. Ich musste mich schon konzentrieren, überhaupt zu kommen. Danach habe ich sie noch auf unser Forum angesprochen, was sie irgendwie beunruhigt hatte, da sie es von anderen Gästen her bereits kennt und weiss das hier gnadenlos berichtet wird. Aber wie gesagt, für 50.-- darf ich nicht zuviel erwarten, aber nach den sehr guten Erfahrungen im ••••••• war’s es diesmal nicht so toll. Ausserdem hatte ich im That’s it auch schon bessere Massagen wo kein Zeitdruck war und Anfassen an allen Orten kein Problem war. Kelly scheint sich dafür wohl ein bisschen zu Schade zu sein, was vielleicht auch damit zusammenhing dass sie im BlueMoon gearbeitet hat.

gruss

urs

ps: ich werde Kelly wohl nocheinmal ausprobieren und mal ihren “richtigen” Service testen. Denn süss ist sie auf jeden Fall.

#16

Hallo Urs

Bezüglich "richtigen"Service verweise ich Dich gerne auf meine Berichte zum Blue Moon von diesem und letztem Jahr.Dort kannst Du auch meine Meinung zu Kelly nachlesen.Deine Erfahrung mit Ihr ist sicherlich nicht erfreulich,denn kein Mädchen "sollte " den Gast derart spüren lassen,wieviel er bezahlt.Nun,Kelly ist sicherlich eines der hübscheren Mädchen und sie weiss das auch.Aber ich glaube schon,dass sie bei längerer Dauer wohl mehr verwöhnen sollte.Ich bin gespannt auf Deinen Bericht.

Gruss

Berti

#17

Hallo upspace
Danke für deine Rückmeldung zu meinem Bericht. Da ich in den Ferien weilte, erfolgt erst jetzt die Antwort.
Das Girl mit der schönen Muschi ist Sarah, etwa 165 cm gross, etwa 25 Jahre alt, schlank, mit braun-rötlichen langen Haaren. Sie hat eine extrem fleischige Muschi, aber nicht heraushängende Schamplippen. Da ich erst einmal dort war, kann ich dir nicht mehr sagen, sie ist aber sicher ein Versuch wert.
Gruss
Xaver

#18

Wie steht es mit diesem Salon? Hat jemand neuere Info? Vorallem ueber die Parties am Nachmittag? Früher hatte es dort knackige Maedchen. Ist das immer noch so, oder ist auch das mittelmaessig geworden?

#19

Hallo zusammen

Ich bin schon sehr lange am lesen der Nachrichten in diesem Forum und bin sehr begeistert !

Ich wollte euch mal nach einer Frau die vor ca. vier Jahren im That’s It gearbeitet hat: Sie heisst Michelle, ist ca. 1.70m gross, schlank, rasiert, blond, blaue Augen und ich hatte mit ihr jeweils den besten Sex. Sie ist Schweizerin und hat ein Piercing auf der Schamlippe…

Wisst Ihr vielleicht wen ich da meine und könnt ihr mir sagen wo sie wenn sie noch in einem Studio arbeitet verkehrt ?

Vielen Dank für eure Antworten

Gruss, Gregor

PS: Macht so weiter mit diesem Service, ich kenne ihn schon seit ca zwei Jahren und schaue öfters mal hier herein und werde in Zukunft auch mal einen Salon- Bericht eröffnen.
Wie stehts hier eigentlich mit Frauen, gibt es auch welche die sich an den Berichten erfreuen resp. auch über Erlebnisse schreiben ?

#20

hallo
wer kennt micha von thats it persönlich und kann mir sagen, ob es sich lohnt mal bei ihr vorbeizuschauen. man sieht sie immer in der werbung.
merci
Tiger