Archiv 1999 - 2000

#1

heute war mir mal wieder nach was hübschen blonden. ich hab euch ja vor über einem jahr von
einer hübschen tschechin aus der peepshow in luzern berichtet. Dane, so heisst sie, arbeitet jetzt in Root bei Inges Palace. Sie hat ne tolle figur und relativ kleine Brüste. Ich entschied mich für franz. 100.-- ( ohne g. wäre es 200.–)
und liess mich so richtig verwöhnen. da ich der einzige gast war, nahm sie sich viel zeit, sehr viel zeit. danach redeten wir noch über dies und das. ein gelungener nachmittag.

#2

Ich habe die Homepage dieses Clubs (Danke für den Link, Norbert) besucht. Wenn man diese Page mit den anderen Salon-Pages vergleicht, fällt sie positiv durch eine sehr professionelle Machart auf. Ist der Salon auch so gut wie die Page?

Der obige Bericht von Urs ist eigentlich auch Positiv jedoch sehr kurz. Mit was lässt sich dieses Etablissement am ehesten vergleichen? Fantasy-Land?

Kann jemand mehr über die Atmosphäre in diesem Club berichten?

#3

Hallo Beat

Der Club ist eigentlich nur am Dienstag ein Club, wenn Party angesagt ist, Du kriegst die Member Card für glaube ich 350.-- die dann einen monat lang gültig ist. In dieser Zeit bezahlst Du für die weiteren Partys glaube ich noch 200.–

Während der Party darfst Du dir 3 Mädchen aussuchen. An einer Party war ich dort noch nie, sondern nur einzel service. Die meisten Mädchen die Du auf der Homepage oder im SAZ siehst sind auch wirklich noch dort.

Zur Atmosphäre. Die ist einiges besser als man von aussen erwarten würde. Es hat eine sehr schöne Bar, wo man in aller Ruhe die Preisliste (mit photos der girls) anschauen kann. Die Zimmer sind dann im oberen Stock.

Es lohnt sich auf alle Fälle. Zeitdruck hatte ich dort noch nie.

gruss

urs

#4

<!-NOTE: Message edited by ‘boardmaster’-!>Wow!

Kürzlich ein Partybesuch in Inges Palace (inges-palace.ch), alle Erwartungen wurden deutlich übertroffen. Inges Palace ist in der Nähe von Luzern (gleich beim Bahnhof Root), Parkplätze sind genug vorhanden. Von aussen ein nicht gerade schöner 60-er-Jahre Neubau ändert sich das Bild nach dem Eintreten deutlich. Inge, die Chefin, eine Österreicherin, öffnete mir die Türe und erklärte mir das System (am Dienstag Party, 200 CHF für 3 Mädchen + 150 CHF für die obligatorische Memberkarte, welche aber dafür 2 Monate gilt) und führte mich durch die Räumlichkeiten. Die Party-Girls sind die selben wie im Einzelservice, dieser wird auch parallel fortgeführt. Für den Einzelservice gibt es eine “Speisekarte”, einen Ordner mit Bildern und genauen Beschreibungen aller Mädchen sowie der Preise der Dienstleistungen, eine ausgezeichnet umgesetzte Idee.

Zu den Räumlichkeiten: Zu aller erst: Kompliment, die sind wirklich sehr geschmackvoll eingerichtet. Angenehme Farben, liebevolle Details. Im Erdgeschoss neben dem Empfang die Gardarobe, welche zum Raum mit der Bar und Sitzecken führt. Dahinter Dusche, Sauna, Whirlpool, und draussen (vielleicht zu dieser Jahreszeit nicht mehr ganz so empfehlenswert) Swimmingpool und Liegestühle. Einen weiteren Raum für SM gibt es auch noch. Im Obergeschoss dann einige grosszügige und nett eingerichtete Zimmer.

Zum Kulinarischen: Wurst, Käse, Brote, etc. liegen für hungrige Gäste bereit. Getränke sind inkludiert, ständig kümmert sich jemand um Dein Wohlergehen. Auch von dieser Seite überdurchschnittlich.

Musik und Tanz: Die Musikauswahl ist sehr gut. Hinter der Bar tanzen abwechselnd die Mädchen.

Zur Stimmung: Ungewöhnlich gute Stimmung. Die Mädchen waren gut aufgelegt, immer zu Spässen bereit, sehr sympathisch.

Die Mädchen: Anwesend waren ca. 7-8 Mädchen, Viele davon auch auf den Internetseiten zu bewundern. Alles in allem sehr attraktive und sympathische Mädchen, die Entscheidung fällt schwer…

Ich kam zunächst mit Paula, einer sehr attraktiven Thailänderin (mit Schweizer Akzent) ins Gespräch. Wir zogen uns in eines der Zimmer zurück, sie verwöhnte mich mit ausgiebigem Französisch, Busenfick, Verkehr, … Ausgezeichnet.

Dann ein Saunagang, anschliessendes Entspannen und plaudern. Irgendwann setzte sich dann Prihoschka zu mir, eine vollbusige Ungarin mit schönen weiblichen Rundungen, schulterlangen roten Haaren. Bald zogen wir uns aufs Zimmer zurück, ich gab ihr meine beiden anderen Kugeln (jeder Party-Gast bekommt zu Beginn 3 Kugeln als “Gutschein” für die Mädchen) und genoss ausgiebigen und ausgezeichneten Sex und anschliessend noch ein nettes Gespräch.

Ich hoffe, dieser Bericht war nicht zu einseitig, aber im Moment bin ich positiv überrascht, insbesonders wenn ich an das Preis-Leistungsverhältnis denke. Inges Palace scheint ein Club zu sein, bei dem sich sowohl Party-Besuche als auch Einzelservice lohnen. Ich hoffe mal, diese Einschätzung wird sich bei einem weiteren Besuch bestätigen.

Norbert

#5

Klingt ja wirklich gut, was hier berichtet wird. Ich werde Inges Palace nächste Woche besuchen.

Ein Frage noch: Auf der Homepage sind die Mädchen alle in nette Dessous gekleidet. Ist das in Wirklichkeit auch so?

Papageno

#6

Hi Papageno

zu Inges Palace gehört evt. gehörte der Club ROMA in Sempach. Dieser wäre seinerzeit perfekt gewesen für unsere Member-Party. Schlussendlich ist es aber gescheitert weil die beiden Damen Inge und die Verantwortliche vom ROMA (weiss den Namen nicht mehr) sehr unterschiedliche Ansichten hatten (Zeit, Anz. Grils, Kosten etc.). Falls Inge dort ist, frag mal nach betr. Club ROMA und was Sie von einer Member-Party halten würde. Von all den Locations die ich im Frühling abgeklappert habe, wäre der ROMA mit grossem Abstand die beste gewesen. Zudem war die Grundidee des ROMA genau die von privaten Parties. Eine der Ideen war aber offensichlich auch, dass ein solcher Abend locker 15-20 KFr. kosten dürfe?

Gruss und bin auf den Feedback gespannt

Aston Martin

#7

Papageno,

die Mädchen tragen alle hohe Schuhe und Dessous, allerdings nur die “Basisausstattung”, also z.B. keine Strümpfe. Im normalen Service kannst Du Dir selbstverständlich wünschen, was Du möchtest, bei der Party weiss ich es nicht.

Ob Inges Palace zum Roma gehört, weiss ich auch nicht.

Norbert

#8

Hallo Norbert

falls du diesen Dienstag (21.) dort warst, haben wir uns vielleicht sogar gesehen, denn ich war auch kurz dort. Ich hatte Lust auf Einzelservice mit Dane, die aber wohl in den Ferien war. Ich entschloss mich dann ins Atlantis zu gehn, siehe
Bericht.

Was das Inges Palace betrifft, gehört es tatsächlich zusammen mit dem Roma. Dane hat sogar für das Photo vom Roma posiert.

gruss

Urs

#9

Hallo Urs

ja, da war ich dort. Übrigens haben Deine Berichte hier mein Interesse geweckt, danke. Die anderen Mädchen dort haben dich dann doch nicht interessiert?

Gruss

Norbert

#10

hallo Norbert

doch Laura hätte mich noch interessiert, aber die war gerade bestzt (mit dir?)

die zwei mädchen die grad unten waren waren nicht so mein typ.

gruss

urs

#11

Ich habe mich am Wochenende dazu entschlossen, auch mal vorbeizuschauen. Natürlich Einzelservice, Party findet ja am Dienstag statt.

Die Türe hat mir Inge geöffnet und mir auch gleich alles Erklärt. Dann hat sie mich an die Bar geführt, wo ich bei einem “Wässerchen” die Girls betrachtete. Es waren gerade 4 Girls und ein weiterer Gast in der Bar, ein weiteres Mädchen war gerade besetzt. Zuerst wollte sich eine kleinere, schlanke Deutsche an mich heran machen. Sie war aber nicht mein Typ und definitiv zu aufdringlich. Das Thai-Girl mit schönem Busen hat mich auch nicht interessiert. Eine Schweizerin war auch da, so im Stil der verruchten Hurre, dieses Image scheint ihr gut gefallen zu haben.

Ich entschied mich für das vierte anwesende Girl, welches auf meinen Wink dann auch zu mir kam, ebenfalls eine Deutsche. Ein grosses schlankes Ding, mit etwas Busen und einem schönen Gesicht. Ich buchte sie für 50 Minuten, die 330.- musste ich der Chefin Inge bezahlen. Sie scheint das ganze zu managen. Die Preispolitik ist sowiso komisch. 270 fuer 35Min, +15Min resp. +60.- => 50Min, nochmals +15Min ergibt dann +110.-, also 65Min für 440.-. Hmmm…

Wir zogen uns also in den ersten Stock zurück und begaben uns in einen kleinen Raum. Die Dusche war gerade nebenan und man sieht, dass das ganze eher auf Party ausgelegt ist, denn die Dusche ist so ne Art grosser Raum neben der Treppe, also nicht etwa ein abgeschlossener Raum.

Nach der Dusche begab ich mich dann also in dieses Zimmer, welches durch eine nicht gross schallisolierende Wand vom nächsten abgetrennt war.:slight_smile: Das Girl, Cecille, war genau nach meinem Geschmack. Sie liess sich leibkosen und war auch selbst zärtlich. Auch legte sie die richtige Portion eigeninitiative an den Tag. Zuerst streichelte ich ihren Körper, mit Öl eingecremt. Danach gings zum lecken über, worauf sie dann auch bei mir begann (mit Gummi). Nach einer Weile setzte sie sich dann auf mich und ein geiler Ritt begann. Danach plauderten wir über dies und das, bis wir dann von neuem begannen. Diesmal leckte ich sie etwas mehr, so dass sie recht in fahrt kam. Wir wechselten in 69, ich stimulierte sie noch etwas mit den Fingern, bis wir dann in der Missionarstellung weitermachten. Es war richtig geil, bis wir schliesslich kamen.

Danach plauderten wir noch etwas und gingen dann zusammen duschen. Danach gingen wir wieder in die Bar und unterhielten uns da noch etwas. Ein sehr angenehmes (und intelligentes!) Girl. Werde ich wohl wieder besuchen.

#12

Eigentlich finde ich die Preisgestaltung am oberen Limit. Normalerweise beträgt der Marktpreis für 1/2 h in etwa Fr. 200. Zudem empfinde ich es als störend, wenn man die Wünsche und Preisgestaltung an der Bar vor allen andern Besucher ausmachen muss. Wieso man nicht direkt mit dem Mädchen abmachen und bezahlen kann, ist mir schleierhaft.

#13

Wieder mal ein Besuch einer Party in Inges Palace, und zu meiner Freude wurden frühere positive Erfahrungen bestätigt. Eine Reihe von sympathischen und meist attraktiven Mädchen, ein freundlicher Umgangston, toller Sex und eine angenehme Sauna, ich freue mich schon, mal wieder zu kommen.

Gruss

Norbert

#14

Inge hat umgebaut, dort wo früher die Zimmer waren, gibt es jetzt eine “Party-Lounge”, Parties finden jetzt auch 2x die Woche statt (und mit 2 unterschiedlichen Preisabstufungen). Die neuen Zimmer sind schön eingerichtet, die Stimmung weiter gut, der Sex auch mit zwei Mädchen empfehelnswert…
Norbert

#15

Tönt interessant. Will dich auch nicht um Spezialauskünfte fragen, denn ich kann ja selber hingehen. Aber es ist wieder einmal typisch; Inge hat eine Webside, findet es aber nicht notwendig, solche Infos den potenziellen Kunden weiter zu geben. Solange ich nicht mehr weiss, werde ich dort auch nicht konsumieren und mich an andere Clubs, z.B. das Zeus halten.
Casanova

#16

ja leider ist der Website nicht mehr aktuell. denke, die neueheiten gibt es aber auch erst seit kurzem. aber generell hast du recht, ich bevorzuge auch clubs mit guter informationspolitik, z.b. internet, man will ja wissen, was man bekommt.
Norbert